Skip to main content

Zachäus

Erinnert ihr euch noch an folgende Szene?

Eine große Menschenmenge hatte sich versammelt und säumte die Straße, auf der der Zug sich langsam vorwärtsbewegte. Die Leute jubelten Jesus zu.

„Wie begeistert die Leute von diesem Jesus doch sind. Die sind ja regelrecht aus dem Häuschen. Das ist ja Wahnsinn“, dachte Zachäus, als er die Menge so beobachtete. Und Zachäus dachte noch ganz stolz: „Was hab ich für einen genialen Platz hier oben im Baum. Hier sieht mich keiner, aber ich kann alles aus nächster Nähe beobachten.“

Jesus an der Spitze des Zuges näherte sich langsam. Als er unter dem Baum angekommen war, blieb er plötzlich stehen. Zachäus merkte, dass dieser Jesus ihm direkt in die Augen schaute. Ihm wurde heiß und kalt. Jetzt war sein Versteck hier oben im Baum doch entdeckt worden. Ja, Jesus stand unter dem Baum und schaute ihm direkt in die Augen. Und Zachäus schoss es durch den Kopf: der meint mich, mich Zachäus, den Zöllner, den kleinen Verbrecher, den Geldeintreiber.

Und dann sagte Jesus auch noch: 

Jesus: „Zachäus, bitte steig vom Baum herunter. Ich will heute mit dir zusammen essen. Lauf nach Hause und bereite das Essen vor. Ich komme gleich zu Dir.“

Zachäus wollte seinen Ohren nicht trauen. „Mensch, der kennt mich doch gar nicht“, dachte er, „Woher weiß der, wie ich heiße? Weiß der, was ich für einen Beruf habe? Weiß der, dass ich die Leute über den Tisch ziehe?“

Nachdem Jesus Zachäus angesprochen hatte und Zachäus mit hochrotem Kopf auf seinem Baum saß, wurde es plötzlich ganz still auf der Straße. Alle hatten erkannt, mit wem Jesus da sprach. Alle wussten, dass Jesus gerade den größten Verbrecher der Stadt zum Essen besuchen wollte.

Es muss ja nicht der größte Verbrecher der Stadt sein, aber wen möchtest du gerne zum Essen besuchen? Gibt es eine Freundin oder Freund, die/den du schon lange nicht mehr gesehen hast, der/dem es nicht so gut geht, die/der eine kleine Freude braucht? Bring dieser Freundin oder diesem Freund doch etwas zu essen vorbei? Wir haben ein super orientalisches Rezept – welches bestimmt auch bei Zachäus gekocht worden ist – und du superleicht nachkochen kannst.